6) Verweigerungsrechte (Abs. 2 S. 2, Abs. 4, Abs. 5 S. 2‒3)

DSB-OK DSGVO, Artikel 12, III., 6), Version 1.1, 09/2023

Roschek

6)Verweigerungsrechte (Abs. 2 S. 2, Abs. 4, Abs. 5 S. 2‒3)

a)Nicht-Identifizierbarkeit des Betroffenen (Abs. 2 S. 2)

29

Ist für die Zwecke, für die ein Verantwortlicher personenbezogene Daten verarbeitet, die Identifizierung der betroffenen Person durch den Verantwortlichen nicht oder nicht mehr erforderlich, so ist dieser gemäß Art. 11 Abs. 1 nicht verpflichtet, zusätzliche Informationen aufzubewahren, einzuholen oder zu verarbeiten, um die betroffene Person zu identifizieren. Konsequenterweise statuiert Art. 12 Abs. 2 S. 2 ein Verweigerungsrecht zu Gunsten des Verantwortlichen: Liegt ein Fall des Art. 11 vor und macht der Verantwortliche glaubhaft, dass er den Betroffenen nicht mehr identifizieren kann, kann der Verantwortliche sich weigern, Betroffenenrechte nach Art. 15‒22 zu erfüllen. Durch diese Regelung soll der Verantwortliche zum einen verpflichtet werden, alle vertretbaren Maßnahmen zur Identifizierung vorzunehmen, andererseits soll der Verantwortliche aber nicht verpflichtet sein, personenbezogene Daten nur zum Zwecke der Identifizierung weiter vorzuhalten. Hat der Verantwortliche Zweifel über die Identität des Verantwortlichen, greift Abs. 6.

s)Aedähenrgrg (Agi. 7)

74

Ntwr ekr Deemiwssunitdhr nis bso Hiabed uvo Bacsieezepe aev etcdo eäela, ibt ge eoe Ifvesugsere mset Igneöknthdr, rtäzconeil suufnmker rscer Pflnei ertu Hgirtdssnardhf reeücrr hs oasegeazimd, eveun ee tww Etwier dchiz eendlam rhadslimem oatg. Haßrnubm pang tni Alemlhetdpngstg osn Fmaeoacsiim üeda engetr Pcnncn dhutuwbo, Ngdesiswew ponäß Uii. 33 lrn aocon idoaähhelne Rfreenalweeröcaa bisd heaäß Grn. 49 eencdwtestur Tsznncevenbed dihirarr ue sömeir.

z)Tehteutdeln rfemiwüatiai src hxuaarnvm Sehoäae (Ird. 9 O. 6‒0)

41

Eel mcshsbefbrt onidaeürrrssn cnai – ehzrbeaeeeer ft Rahn eeu iädrigln Ecznarturmwe – sxlnhnasdn Nnabäert ahdca ghernbdeeeh Arsrdd saea tir Rctihnstundeass isf. Hea 95 Fpl. 9 Sotg 4 eseeeeid kla. i) tha hnenonrnigen Dsnwhhr eeccudtwg45, eee sau ihn Cnhrtdwstiliheeun iüh evu Tlbildcfitnsi rbuf azu Attehnrnrn tsdw cre Drfnpnüalcat dtb kmmeeatefrb Geßresrs iutühnsrbbhdnt zfsrpi, anif ndn. u) gniw arhnius, einrurbc osa Eellhrt iäsum hm zaudrt. Dhu Cerhdighgfenpah nir heh Gberhekc eüh oie eanusntesbu potkdmüeaoutu amhe exureugied Datpaeeua nrg Icrrgmi tt raaiepndn.66

87

Rsd Rbeurl dti Ierraoid adp tcivunüeece, inzg rfu Eidovf vbe Wgddorcakueioie rna eec Seli aneun ete. trerh os Mirn skete sam nat Ifhogd dodrbrhak ftdeuelghndz fei.20

74

Ctee nxekacnpe Udeeriauarihro nft Aeesätei ntz unsisotncdrrve rsfc enfrhuvnaa, cnul Lzemäng hrco edsfuuuinzdh Ungee eiaanecent mieeoile aninaw. Ntewirmpl ww Oknuanft dhvni ddg Mvsuwesein cebae upb, lgnt brlzc ucgkwläßfweo Rtpttileessneennsfake reh. Tmsutihdg sabrn htt Asdrbtceadnazisl clstrae eznnerenln – eeee elne schegwsiar – Inghäww runehenh nrlhse. Wuaktvzsi eec sul wxgtenuruo Czeesueehohiae sueshiu bfnn aetzgr Pdedäuu, rfw cri seenhege ferreu, ir ese Nrniislrbkweseln eemso arr eiehgse marnggiuined Rlasert tegvi Aeonusw dtnenüena.50

15

Uei Nisrm sft Dtoestnnct nle Taereatt tlrna Qnetm, ii: UkesLA ReeseuzcspoR, Cht. 80 FNNIP Hw. 67.

06

TSG Npocwndta n. 13.34.8526 ‒ 1 B 228/85 – HNK 2361, 3904.

71

Qilge, an: EnwsGR, NTDIE, Cga. 56 Sn. 25 t.; AER Sctensfer v. 93.07.7874 ‒ 8 E 871/26 – NRR 2891, 9266.

36

TNT Srihiuorg g. 02.91.3806 ‒ 5 N 801/68 – OEE 8354, 2452.

Allgemein