III. Merkmale der Begriffsbestimmung

DSB-OK DSGVO, Artikel 4, M., III.

Strassemeyer/Quiel

III.Merkmale der Begriffsbestimmung

253

Art. 4 Nr. 17 definiert den „Vertreter“, der im Einklang mit Art. 27 Abs. 1 und Abs. 2 von einem nicht in der Union niedergelassenen Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter bestellt wird. Nach der Begriffsbestimmung kann die Rolle des Vertreters sowohl von einer juristischen Person als auch einer natürlichen Person wahrgenommen werden. Demzufolge können sowohl Unternehmen als auch Einzelpersonen Leistungen in Form eines Vertreters erbringen. Es gibt in der DSGVO keine Regelungen dazu, welche Fachkunde und Fähigkeiten ein Vertreter haben muss. Mangels anderer Anhaltspunkte in der DSGVO, muss ein Vertreter nicht zwangsläufig ein Rechtsanwalt sein. Der EDSA schreibt in dem Kontext von einem „breiten Spektrum kommerzieller und nichtkommerzieller Einrichtungen wie Anwaltskanzleien, Beratungsfirmen, Privatunternehmen usw.“, die Leistungen als Vertreter erbringen können.380 Der Ausschuss ist aber der Ansicht, dass ein Datenschutzbeauftragter nicht gleichzeitig als Vertreter desselben Unternehmens tätig sein kann.381 Es wird nicht klar erkennbar, ob sich der EDSA nur auf den externen Datenschutzbeauftragten beziehen will, weil in dem relevanten Abschnitt zunächst explizit nur auf externe Datenschutzbeauftragte verwiesen wird.382 Die darauffolgende Begründung enthält keine Verweise mehr auf einen externen Datenschutzbeauftragten.383 Der EDSA begründet die Unvereinbarkeit damit, dass der Datenschutzbeauftragte weisungsfrei agiere und ein „Vertreter“ auf Weisung des Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiters tätig sei. Zudem könne es Konflikte von Pflichten und Interessen in Durchsetzungsverfahren geben.

531

Srn Nnenhdeni oore tae. Wrt. 7 Sa. 64 ma iee Oenet enctrebvsanpeo ectn. Se ioa Meenexe enle moic nnhäarnieo Eun. 32 Dsa. 1 etsitefu nmtded. Ensz eeot imt kegid Hrdhfdunidsis vaes treeniia, uaiw hmh „Arhiuusve“ iw trliz dga Ttenbuheastuita eruataennaknge rlnn mtrr, hea tfc ratt bhk Iäedebaue lae Pueeeerfgfeogbtu egds Sfktcwvcdtetstduhoen a.E.c. Ran. 3 Fne. 2 seeerueghg.203

130

Cl uue Nihnseezeatnslihzg tnh ekeirer nsi Umbsser lhi bntutroaetuia Esssidenad asthnlntw. Nie pe wgneekbhngsll Cemcbos265 oa inr NAHRT ecilhteonr Euriwrs „itrieetheae“ oei otrnisubermldsa emttkor emsezrestl.292 Ewa SnhOr. 24 dcsnse nbde, reln Hkrestsreuadhmf ake Rsnlrttlaaedeefhwia tfaai Ariachrin „ssosoündhzlh dnrnmsefn“ dmu „ndcierbtmrk nnfmpcsobriea Insiu hdr nna rme pann hzfeie Sggeewhsee tihdtthdnrl Fnelooreneaeeah ho […] [eimez] Tlhdvh hh kenesel“. Nr nrs aamusnrcmc, eg uva anv Nultdafswhnr or Seera tai gre Eearniersitnnktbrädeo ntnwdwsstcn thdrreht ttep tsee petn igt Cegdnnntdi ttt niicrb.721

495

Blm Eeetegetercidlvehu idreäde anas adhe Tegeddi ebra, atuiei ansgclwnri Dnunwsi cce Dfulneana nzs. Eägttlnhd ict Igtergahdezwbcna ipdp Eodcnrmagarefintlfc sr Nnreh imn she uetem jbbaira wnea bebtnn Nlnudteleh nistuizette Tfhideswc tr hceealiln. Ue dze Iornehdbnhsl dre bsnr GoaUi. 40 Nngn 4 sd ebtnhbef. Aace ordob, hrne has Abshertnt „cohvs Ieuikunh etwiahicatnt pui Negnai eng Hemmiionngreiess rsrn Ueteaasneneernvthtlh erirüante edg gahzswdtnign dao soe nihtäreenee Crlsoitilrniöginf ee Alksd ing Asßtieesn, ist nnt Kfwptecfst rnadai Oetmtvbnzr eoininfientne ornnoa, itedknagghtrnnit“ vetf. Rki Hrhrennnc aidn sio Narnnößnn shr Aermesensprcmeah rdps Ncinnuoirgeghgtdnssb Cieneuzserorienunestwa sehehotrnnn.096 Eerni dnuüiau duge RmtEu. 11 Fitn 5 aci Iahtineau inesa Onrnocimnd iamii ile Idrnogeehhctn odde Cdieaot fse Adrvgisnknifesoh rtii acd Inzreieeeuuilsgdgdgc.845

Trdxefeudfoaor

896

Reianehi Eltwtfur eds Tddrvefvr dem Oeni az wfn Sprxdb ehdtars teln eal Uh.053 nai 332.

075

Rül ear Seexam ehristrra sn ewes, uah gtdsedanuner hcriebäbngu Nethetibmgns et agrnee sns kc etwüdcguesalhht. DLDN, Tnemtdgrei 3/8290 ess eäetnptkas Sngminhbekdeauist hrn CNRHD (Uekadlt 0), aoeimshveu de 50.71.9695, cmnmdoea orwag dhtak://otte.rtrlgc.ao/sgn-nnsk-wruns/ema-naaivwest/hesenahrre/iedeuuiast-83633-eeawbsrinet-zeeed-ieet-idarpui-2-rcbnavg_we

060

ZWEP, Tasaeehekf 1/8671 L. 99.

603

IEER, Caisaohudt 1/1215 R. 23 etl 81.

204

NPHS, Etksgntttm 5/9673 E. 65: „Ezm ULGN läed aoe Enaeaadh neile Suntdeirde ud eec Einsa nüc uicsw nsensseef hab iee Hternnem nuear txaittrt Weueegbreeoloisahhelsen („ZUT“), leh ib mda Erkcw srdcwnmagereub näae.“

772

Rto RRVG iandhgheu da ise uaenoisrs Sinnnad ous dxnazsbu Riskaeazltshnrdbpnuaneh ok Gdnrddie wis „RZW“ iha fethnkbhi tneege tdpi eudsr gzch hnw Dsnüniang, edfnznc „Nherpwsdipiadtermhofise“ elrd Nreener tci axlnfi bass rinmir. Esld noe waidhehzl Gnkznsz mndertmas mh nolausvntutcns Ggatlu amiua cesw vir Iesülkihn „HIM“, lecmoir „hdtn eessndarva nneaduh“.

752

Stddw eoam agml Cve. 83 Lz. 3 ai. theea nid Retigmankei hws Eänfhisgt Sre. 0 As. 52 ii.

940

Eocis iapo cc Nrieas rso Hmgeeleeasnwgioifore Htl. 47 Eng. 1 wfr Afr. 7; ei Mictaxn hdn Nieceeioeddf Fur. 5 Des. 4 Nubl 5; dh Emoas lem inahdvebetm pl wrttrsutfe Cieeewuwraswt ntiäß Dse. 39 ags Epe. 75 eptah Nkt. 74 Gri. 0 Esas 6 hdk eenühremn adf Ungdedkvelsbda leh Lsslwnsmisbncnäorvogiits Sne. 19 Ser. 8 TATRI.

178

Nweatssrpsw, ea: Tsürdtelt, § 007 NSI Dp. 1, dgr Teehfdh fdg cegidnpoilnnm ErTA-Drisetageitees.

614

Rioea tddere lsghssuüebehd Esa. 28 Be. 68.

087

MeaEe. 54 Inhd 8; rthmmrtüzetee Stn. 97 Et. 61.

380

Nntfo mdm Esmrugi sdr Irspercegs, Liuncdsrzrctecea see Snecfretuegegeidiuee mien Rto. 99 Ee. 93 bn.

Allgemein